An jedem Turnier 2×1 Urlaubswoche zu gewinnen

27. Juni 2012

Hapimag – das sind 57 tolle Urlaubsresorts in Europa

Schon gewusst? An jedem Turnier in Deutschland gibt es gleich 2x eine Hapimag-Urlaubswoche für bis zu  4 Personen zu gewinnen.  Der/die beste Brutto-Spieler/-in gewinnt dabei jeweils eine Hapimag-Urlaubswoche in einem Resort nach eigener Wahl. Die zweite Urlaubswoche (Hapimag Resourt Mas Nou) wird jeweils unter allen an der Siegerehrung anwesenden  Spielern/Spielerinnen verlost. Das ist doch ein weiterer toller Grund, an einem der der vielen golffriends-Turniere mitzuspielen!

Das Resort Hapimag Mas Nou liegt auf einer wunderbaren Anhöhe - direkt umgeben von den Löchern des Golfplatzes.

“Hapimag Mas Nou – wir waren begeistert!”

Wir haben “bilateral” sehr viele tolle Feedbacks erhalten – besten Dank! Gerne würden wir diese zukünftig hier sammeln – auch zur Vorfreude für die zukünftigen Gewinner oder jene welche den Gutschein noch nicht eingelöst haben.  Vielleicht stellen Eure Feedbacks ja auch eine kleine Hilfe  dar – damit auch zukünftige Gewinner noch besser das für sie “optimalste” Resorts auswählen können. Und gerne würden wir Hapimag naürlich auch nächstes Jahr wieder als Partner gewinnen ;-)

Also… her mit Deinem Feedback!?

Schreib doch bitte etwas in diesen Blog? Hast Du schon den Hapimag-Preis gewonnen? Schon eingelöst? Wo warst Du? Wie hat es Dir gefallen?

Wir freuen uns über Eure hoffentlich zahlreichen Rückmeldung!

Liebe Grüße,

Michael


PR-Agentur gesucht

20. Juni 2012

Hallo zusammen,
wir möchten unsere PR-Aktivitäten rund um die Trophy verstärken und suchen dazu ein geeignete PR-Agentur. „Wir sind toll“ sagen natürlich alle. Aber zumindest eines haben wir schon gelernt: ein „Must“ ist, dass unser zukünftiger Partner in der Golf-Medienszene bereits sehr gut vernetzt ist -idealerweise weil er auch andere Kunden aus dem Golfbereich betreut. Wenn Du eine fähige, willige, gut vernetzte und dennoch zahlbare PR-Agentur kennst (kann auch ein/e Einzelkämpfer/in sein) … her damit – wir sind für Tipps dankbar ;-)
Lg, Michael


Starke Community – bitte mit Etikette

20. Juni 2012

Hallo liebe golffriends,

wir freuen uns über die tolle Teilnahme an den golffriends.com Aldiana Trophy-Turnieren. Die meisten Clubs sind sehr erfreut so viele golffriends auf Ihren Turnieren begrüßen zu dürfen. Gerne zitiere ich da Herrn Rapp vom GC Nahetal „Toll, wenn man die große Anzahl an Fans der golffriends.com Trophy live erlebt“ – das ist wirklich so, denn die Community wächst von Jahr zu Jahr.

Bei all dieser positiven Entwicklung dürfen wir aber nicht vergessen, dass golffriends, also wir und auch Ihr als Spieler, zu Gast bei den Clubs seid. Die meisten Clubs geben uns auch tolle Feedbacks und viele haben sich schon für 2013 wieder bei uns als Trophy Club angemeldet.

Allerdings gab es auch Rückmeldungen (aus Deutschland), dass einige golffriends Reklamationen in unangemessener Art & Weise kundtun, z.B. wenn vom Club Nenngeld bei Nichtantreten verrechnet wird, ein Startzeitenwunsch nicht berücksichtigt werden konnte, die Halfway nicht dem persönlichen Geschmack entsprach, etc.

Golf ist ein Sport mit Etikette und Regeln. Und dies soll und muss auch neben dem Platz gelten. Wenn wir uns alle an diese halten, werden wir auch in den nächsten Jahren immer wieder tolle Clubs für unsere golffriends.com Trophy gewinnen können. Und das ist sehr wichtig für uns alle. Daher bitte ich jeden Golfer, sich dessen vor Ort stets bewusst zu sein und sich entsprechend zu verhalten.

Unsere Qualitätsanforderungen sind hoch – an uns selbst und auch an die Clubs. Wo es berechtigten Grund zu konstruktiver Kritik gibt, ist sie stets auch erwünscht. Aber bitte gebt diese an Ute oder Jens weiter und sie werden das dann mit dem Club klären. Mit diesem Vorgehen unterstützt ihr unsere Qualitätsbemühen – und  vor Ort verderbt ihr Euch und dem Clubpersonal nicht den Tag. Denn dieser sollte doch eigentlich immer in guter Erinnerung bleiben – allen.

Danke für euer Verständnis und ich wünsche uns allen noch viele tolle, erfolgreiche und sonnige golffriends.com Trophy Turniere.

 Beste Grüße,

Michael


twoplay – jetzt mit Tableau!

14. Juni 2012

Ab sofort werden auf dem Portal auch die verschiedenen twoplay-Gruppen mit ihren Teams als „Tableau“ angezeigt:

(Klick auf die Grafik um direkt zum Live-Tablau auf dem Portal zu springen. Aus dem Portal heraus kannst Du die Tableaux auch mit dem Menü “Trophies -> Matchplay” aufrufen).

Die einzelnen Spieler resp. Teams können auch gesucht werden um schnell das “richtige” Tableau zu finden. Aus den Tableaux kann man jetzt z.B. erkennen, wie der bisherige Spielverlauf war, wer der (über)nächste Gegner sein würde, etc.

 Viel Spaß!

 Michael


Luxus-Kreuzfahrt – der glückliche Gewinner…

13. Juni 2012

Jetzt ist er bekannt, der glückliche Gewinner der Verlosung der Hapag-Lloyd Luxus-Kreuzfahrt!

Wir gratulieren herzlich Alexander Ackermann vom GC Lüderich!  

Alexander darf sich auf eine Luxus-Kreuzfahrt mit der MS COLUMBUS 2 freuen, das Motto „Träumen, Erleben, Genießen“:

Die Reise für 2 Personen im Wert von 5.184 Euro führt während 7 Tagen von Lissabon über Portimão, Málaga, Barcelona, Marseille und St.-Tropez nach Monte Carlo und beinhaltet auch die Flüge ab/bis Deutschland. Weitere Reiseinfos…

Alexander, wir wünschen Dir eine supertolle Reise und natürlich würden wir uns dann im Nachgang sehr über ein paar hübsche Fotos und vielleicht auch einen kleinen Reisebericht freuen ;-

Beste Grüsse,

Michael und das ganze
golffriends.com-Team

Du willst Dir 2012er-Kreuzfahrt holen?

Nichts einfacher als das! Fülle einfach die Wettbewerbskarte auf einem unserer deutschen golffriends-Turniere 2012 aus oder ergänze Dein Userprofil mit Deiner Postadresse! Und dann brauchst Du natürlich auch noch ein klein wenig Losglück ;-)

Unter den diesjährigen Teilnehmern wird die Reise COX1328 von Baracelona nach Cran Canaria vom 27.10.-06.11.2013 im Gesamtwert von 6.740 Euro verlost. Natürlich ebenfalls für 2 Personen und inkl. Flügen ab/von Deuschland. Reisedetails… 

Also, dann mach hier mit….

Der Teilnehmer des Gewinnspiels willigt hiermit in die Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten unter Beachtung des Datenschutzgesetzes ein. Die Daten werden für Marketingzwecke und zur Übermittlung von Produktinformationen vial Post oder E-Mail von der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit bei der Hapag-Lloyd widerrufen.

Mit Anklicken des nachfolgenden Links stimmst Du den Teilnahmenahmebedingungen zu:

 Ja, ich möchte an der Verlosung teilnehmen…

(danach einfach in Deinem Profil die persönlichen Daten inkl. Postadresse vervollständigen)


Horst Seehofer beim Trophy Weekend in Altötting

5. Juni 2012

Dass unsere Trophy Weekends beliebt sind, haben wir ja schon durch Euch Golffiriends erfahren dürfen. Dass sich das aber sogar Horst Seehofer nicht entgehen liess, freut uns natürlich mächtig ;-)

Hier ein paar Bilder von seinem Besuch bei unserem Turnier am 31.05.2012 im GC Altötting…

Lg, Michael

 


twoplay – erster Review

1. Juni 2012

Gestern Donnerstag, 31.5.12, wurde die erste Runde von twoplay abgeschlossen. Also vielleicht genau der richtige Zeitpunkt für einen ersten kleinen Review und Preview?

Die Zahlen:

  • Gestartet waren 362 Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • 94 Matches wurden bis am 15.05.12 gespielt resp. rückgemeldet, dadurch konnten 47 Teams eine zusätzliche Hoffnungsrunde spielen.
  • 229 Teams sind aktuell noch im Rennen, die Mehrheit spielt derzeit in der zweiten Runde (Ende: 30.06.12)
  • Einige Teams spielen aktuell bereits in der dritten Runde (Ende: 31.07.12)

Die ersten Praxis-Erfahrungen

Generell

  • wir haben von Euch sehr viele positive Feedbacks erhalten, Matches und Spielform scheinen viel Spaß zu machen, und die Begeisterung ist recht groß. Das freut uns natürlich sehr ;-)
  • Interessant fand ich zudem noch, dass sich die Begeisterung auch bis hinter die Kulissen zog. Egal ob Grafiker oder Entwickler, alle die mit dem Thema etwas zu tun hatten, fanden es spannend und lustig und waren voller Elan an der Sache.

Betreuung und Turnierbedingungen

  • Der Supportaufwand war leider drastisch größer als wir uns das vorgestellt haben, unzählige eMails, Anrufe und Blog-Nachrichten mussten möglichst zeitnah beantwortet werden – hat uns manchmal an den Rand unserer Möglichkeiten gebracht.
  • Als Unterstützung für alle haben wir die häufigsten Fragen in einem FAQ zusammengefasst. Dies war recht hilfreich, wurde aber vereinzelt als Erweiterung/Änderung der Turnierbestimmungen missinterpretiert. Das trifft natürlich nicht zu, sondern die FAQ sollen lediglich eine Hilfestellung sein.
  • Die „Turnierbedingungen Version 1“ haben sich inder Praxis recht gut bewährt. Das Meiste kann damit beantwortet und geregelt werden.
  • Allerdings gibt es 2-3 heikle Themen (z.B. Terminvereinbarung), die auch gleich die Mehrheit der Supportanfragen verursacht haben. Hier besteht Handlungsbedarf. Ich bin aber überzeugt davon, dass man das unter Berücksichtigung der bisherigen Erfahrungen in den „Turnierbedingungen Version 2“ entsprechend optimieren und noch klarer regeln kann.

Geografische Zuteilung

  • Das war eine gigantische Sysiphus-Arbeit und zusätzlich kam der zeitliche Druck dazu (z.B. Abschluss am 15.05.12 um Mitternacht, am 16.5.12 früh morgens wurden aber schon ungeduldig die nächsten Gegner-eMails erwartet).
  • Bei der erstmaligen Zuordnung für Runde 1 haben wir den Schwerpunkt vor allem auf die bestmögliche (geografisch) Bildung der Gruppen (mit max. 16 Teams) gelegt. Innerhalb einer Gruppe hatten wir dann zuerst die 8 Teams gesetzt, welches sich zuerst angemeldet hatten und danach die gegnerischen Teams zugewiesen. Im Rückblick stellten wir aber fest, dass das Vorgehen der Match-Bildung innerhalb einer Gruppe in der Praxis idealerweise etwas anders aussehen müsste.  Und zwar so: Innerhalb einer Gruppe müssen zuerst jene Teams zu einem Match gebildet werden, welch geografisch am nächsten zueinander liegen. Darüberhinaus müssen die so gebildeten Matches so sortiert werden, dass die beiden Sieger des ersten Matches auch in der zweiten Runde möglichst nah bei einander liegen, ebenso alle potenziellen Sieger der ersten und zweiten Runde, usw. Und erst innerhalb einer derart festgesetzten Paarung das Anmeldedatum zur Bestimmung des ersten Heimrechts zur Anwendung gelangen darf. Das führt dann nämlich dazu, dass die Reisedistanzen in der ersten Runde möglichst gering sind und erst im Verlauf der weiteren Runden größer werden.
  • Für die Hauptrunden konnten wir das rückwirkend leider nicht mehr ändern. Aber bereits für die Bildung der Hoffungsgruppen haben wir das so angewendet. Für die Teams der Hauptrunde ist es daher möglich, dass z.B. das zweite oder dritte Match wesentlich näher liegt als das Erste. Für die nächste Ausgabe von twoplay werden wir das natürlich von Beginn weg auch für die Hauptrunde so machen. Erfreulicherweise haben wir jetzt mittlerweile auch einige Tools zur Verfügung, die uns bei dieser ganzen GEO-Sache erheblich unterstützen können.

Interne Tools: twoplay-Gruppenverwaltung

twoplay-Paarungen

Interne Tools: twoplay-Paarungen und Matches

 

 

Automatismen

  • Geplant war, dass nach einem Rundenende (z.B. am 31.5.12) alle noch im Spiel verbleibenden Teams Ihre nächste Gegner-eMail erhalten, folglich also z.B. am 1.6.12. Wir konnten aber die Software stattdessen weiter entwickeln. Und zwar so, dass das nächste Gegner-eMail automatisch verschickt wird, sobald der nächste Gegner feststeht (resp. sobald die Resultate des zugehörigen Parallel-Matches eingegeben wurden). Das hat den Vorteil, dass die eMail potentiell viel früher kommen und dadurch viel mehr Zeit für das Austragen des nächsten Matches zur Verfügung stehen kann. Im Extremfall kann es auch bedeuten, dass ein Team, schon wesentlich früher (Wochen oder gar Monate) als am 31.08.12 (Abschluß der vierten Runde) als Gruppensieger fest steht.
  • Für diese Optimierung haben wir sehr viel Lob erhalten – besten Dank an dieser Stelle – und es macht auch uns selbst das Leben einfacher, da der „Nachtarbeitsdruck“ jeweils am Rundenende nicht mehr in der ursprünglichen Form entsteht.

Preview

Transparenz & Software

  • Natürlich von vielen gewünscht und auch bereits in Arbeit: eine Übersicht der Gruppen, Teams, Matches, etc. – wir nennen es „Tableau“. Ungefähr so wird das aussehen:

    Tableau twoplay golffriends.com

    So könnte das Tableau von twoplay zukünftig aussehen!

  • Wir mussten uns zu Beginn notgedrungen zuerst auf die operativen Prozesse beschränken, so z.B. dass alle ihre Gegner-eMails jeweils schnellst möglichst kriegen, die Resultate eingegeben werden können, die Folgeprozesse automatisch ablaufen, u.v.m. Das steht nun soweit und wir beginnen jetzt mit der Umsetzung der Tableaux. Wir rechnen damit, dass diese bis ca. Ende Juni live geschaltet werden können. Eine kleine Bitte dazu: bitte nicht nachfragen, ob schon fertig, etc. - sobald es soweit ist, werden wir hier darüber berichten!
  • Nach Abschluss der Tableaux haben wir dann ungefähr so etwas wie „twoplay – Version 1.00“ stehen. Klar, es gibt viele nette Erweiterungsideen, aber zuerst mal müssen wir halt zu dieser (stabilen) Version 1.00 kommen. Das Projekt „twoplay“ ist ja sehr spontan aus der Community heraus entstanden und dies zu einem Zeitpunkt an dem wir eigentlich schon mit der golffriends.com Trophy mehr als beschäftigt sind. Dadurch verliefen diverse Sachen wie z.B. Software-Bereitstellung sicher noch nicht ganz optimal aber ich denke unter Würdigung aller Umstände haben wir gemeinsam den Kaltstart trotzdem recht gut hingekriegt. Und umso mehr freuen wir uns dann schon auf die nächste Ausgabe „twoplay Summer 2013“

Weitere Länder? Eine richtige WM?

  • Gerne würden wir bei der nächsten Ausgabe auch weitere Länder mit hinzunehmen – und twoplay damit mittelfristig von der Mini-WM zu einer richtigen WM weiter entwickeln. Es gibt dazu schon einige Ideen und wir werden in den nächsten Monaten an den Detailkonzepten arbeiten, wie wir das am Besten bewerkstelligen können. Für die erfolgreiche Durchführung müssen wir auch in den neuen Ländern gemeinsam mit der Community eine Mindestanzahl von Teams pro Land zusammen kriegen. Der Schwerpunkt der Überlegungen liegt folglich bei Fragen wie:
  • welche Person (Freelancer, evtl. Firma) könnte sich als „Botschafter im Land X“ eignen?
  • welche Voraussetzungen (eigenes Netzwerk, Kooperationen, Mittel, etc.) kann er/sie miteinbringen, um twoplay in seinem Land x erfolgreich zu machen?
  • wie könnte ein solches Kooperationsmodell konkret aussehen (organisatorisch, finanziell)?
  • Welches sind die attraktivsten Incentives für Spieler/Teams, um selber sehr aktiv an der Verbreitung mitzuwirken und so den benötigten viralen Effekt zu erhalten?
  • Etc.

Dein Feedback

Über Anregungen und Feedbacks jeder Art freuen wir uns sehr!

Bitte einfach direkt hier Blog posten.

Bis bald und liebe twoplay-Grüße

Michael


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.122 Followern an